Ost Sächsischer Sport Verein Zittau e.V. –> kurz: OSV Zittau

02763 Zittau / Sa  Herwigsdorfer Straße 6   Abt.Kegelbillard


Beitragsseiten

2.1.3 Aufsetzmarkierung

(1)       Die Stellen, an denen die Bälle oder Kegel am Anfang der Partie oder in deren Verlauf, wenn es die Regeln vorschreiben (Vorteil), stehen müssen, werden Aufsetzmarkierungen oder Aufsetzpunkte genannt.

(2)       Diese Stellen werden mit Kreide-Stift oder Tinte so fein wie möglich gezeichnet.  

(3)       Die Lage der Aufsetzmarkierung ist in Anlage 1 angegeben. 


2.1.4 Billardqueue, Auflagerechen, Kreide

(1)       Mit einem Billardqueue, bestehend aus Holz oder einem anderen Material, werden die Bälle in Bewegung gesetzt. Das Billardqueue kann aus einem einzigen Stück bestehen oder aus mehreren Teilen zusammengesetzt sein. An der schmaleren Queuespitze muss es mit einer dünnen, runden, belederten Fläche (Pomeranze) versehen sein. Nur allein mit dieser Pomeranze darf der Sportler beim Stoß den Ball berühren. Der Sportler benutzt ein oder mehrere Queues seiner Wahl und bestimmt dabei selbst über die Länge, das Gewicht und den Durchmesser.

(2)       Der Sportler hat das Recht, sich eines Auflagerechens (Hilfsqueue) zu bedienen. Der Auflagerechen ist dafür bestimmt, die Hand in schwer einzunehmenden Positionen zu ersetzen.

(3)       Die Kreide darf die Spielfläche und die Bälle nicht übermäßig beschmutzen.

(4)       Der Ausrichter eines Turniers / einer Meisterschaft ist berechtigt, die Nutzung von Kreide, die das Billardtuch übermäßig beschmutzt, zu untersagen.

2.1.5 Beleuchtung

(1)       Die Beleuchtung des Billardtisches soll auf der gesamten Spielfläche gleichmäßig ca.520 Lux betragen.

(2)       Die Beleuchtung ist so anzubringen, dass der Sportler beim Spielen nicht behindert wird und bei normalem Spielablauf nicht geblendet wird.

(3)       Der Abstand zwischen Spielfläche und Beleuchtung muss mindestens 1,0 m betragen.

(4)       Der Spielraum darf nicht ganz verdunkelt sein und muss so beleuchtet sein, dass Zuschauer problemlos sehen können.