Ost Sächsischer Sport Verein Zittau e.V. –> kurz: OSV Zittau

02763 Zittau / Sa  Herwigsdorfer Straße 6   Abt.Kegelbillard


Beitragsseiten

2.2 Spielkleidung

(1)       Bei allen Veranstaltungen müssen die Teilnehmer in der jeweils vorgeschriebenen Kleidung, die ständig sichtbar getragen werden muss, antreten.

Sie besteht aus:

a)     Oberbekleidung (Poloshirts / Oberhemden, ggf. mit Weste / für Sportlerinnen auch Blusen) in beliebiger Farbe mit Vereinsemblem, die mindestens kurzärmelig sein muss

b)     langer schwarzer Stoffhose (Anzugshosen / einfarbige Jeans oder Cordho-sen) oder für Sportlerinnen auch mindestens knielanger schwarzer Stoffrock

c)     schwarzen Schuhen (klassische, konventionelle Herren- bzw. Damenschuhe / elegante Sportschuhe aus Leder oder lederähnlichem Material)

d)     schwarzen Socken und wenn gewünscht, schwarzem Gürtel 

 

Alle sichtbaren Kleidungsstücke müssen sauber, gepflegt und in einem guten Zustand sein. Ist sich ein Sportler über die Zulässigkeit seiner Kleidung unsicher, muss er vor Beginn seines Spiels die Turnierleitung konsultieren, um eine Klärung herbei zu führen

(1)       Bei einzelnen Turnieren kann eine besondere, der Veranstaltung angemessene Kleidung vorgeschrieben werden. Die Art der Spielkleidung muss den Teilnehmern in diesem Fall mit der Ausschreibung mitgeteilt werden.

(2)       Für Sportler mit Körperschäden und für werdende Mütter, die aufgrund ihrer körperlichen Verfassung nicht in der vorgeschriebenen Kleidung antreten können, ist (gegebenfalls nach Vorlage eines ärztlichen Attestes) eine Sondergenehmigung durch die Turnierleitung zu erteilen. Gleiches gilt bei eventuellen Härtefällen (z.B. bei verlorenem Reisegepäck).

 

(3)       Für Mannschaften ist es vorgeschrieben, dass alle Sportler der Mannschaft in einheitlicher Kleidung antreten. Vor Spielbeginn müssen alle Sportler, die in der Mannschaftsbegegnung eingesetzt werden sollen, in der vorgeschriebenen Kleidung zur Begrüßung anwesend sein.